Marlene-Reidel-Grundschule zu Besuch im Jugendtreff

Die beiden vierten Klassen haben in den letzten beiden Schulwochen vor den Sommerferien den Jugendtreff erobert. Dort können sich die jungen Menschen, auch nach dem Übertritt in unterschiedliche Schulen, treffen. Die Schüler und Schülerinnen der Klasse 4a fanden Wörter, die sie mit dem Jugendtreff verbinden. Dabei wurden Aktivitäten und Beschreibungen zum Umgang miteinander gefunden, wie Fußball, Tanzen, Basteln, Grillen, Party, Kochen, Helfen, Absprechen, Freude, und Lachen. Für ein großes Scrabble-Wand-Bild wurden Wörter ausgesucht und auf dem Fußboden passend ausgelegt. Nach der Brotzeit wurde ausgiebig gespielt und es gab Zuckerwatte für alle. Die Klasse 4b führte das Projekt weiter und gestaltete die Buchstabenfelder. Während ein Teil malte, wurde gekickert, Karten gespielt und Seil gesprungen. Am beliebtesten war das Streethockey vor dem Jugendtreff. Das fertig zusammengebaute Kunstwerk kann nun am Rathausplatz bewundert werden.

Auch die Klasse 3b besuchte den Jugendtreff und backte dort im Rahmen der Lesenacht mit Übernachtung in der Schule Pizza. „Die leckerste Pizza, die sie je gegessen haben“ ist natürlich die selbstbelegte. Ab ca. zehn Jahren darf diese im offenen Treff Dienstags von 15:00 – 18:00 Uhr und Freitags von 16:00 – 21:00 Uhr auch weiterhin gebacken werden.

Die Marlene-Reidel-Grundschule folgte auch im aktuellen Schuljahr der Einladung der Gemeindejugendpflegerin und kam am Freitag, dem 05.10.18 mit allen drei Vierten-Klassen nach dem Besuch beim Bürgermeister in das Wahllokal. Denn neun Tage vor der Landtags- und Bezirkstagswahl durften ausnahmslos alle jungen Wähler und Wählerinnen im gesamten Gemeindegebiet ihre Stimme originalgetreu im Jugendtreff abgeben. Kinder und Jugendliche sind zu jung, um zu wählen – aber schon alt genug für eine Meinung! Nach der gemeinsamen Auszählung wurden die Wahlergebnisse des Landkreises noch am selben Abend auf www.kjr-landshut.de veröffentlicht.