Löwenzahnkinder besuchen Bürgermeister von Brückmühl

Beim jährlichen Besuch des Bruckmühler Bürgermeisters in allen Kindertagesstätten der Marktgemeinde Bruckmühl waren bei den Kindern des Kinderhauses „Löwenzahn“ – einer Einrichtung der Jugendhilfe Oberbayern – so viele Fragen aufgekommen, dass sie wegen der begrenzten Zeit vor Ort nicht alle beantwortet werden konnten.

Der darauf folgenden Einladung des Bürgermeisters, doch persönlich im Rathaus vorbei zu kommen, folgten die Vorschulkinder prompt. Am 17. Mai machten sie sich mit ihren Erzieher(inne)n auf ins Rathaus und bekamen bei diesem Ortstermin eine genauere Vorstellungen vom Arbeitsplatz, dem Arbeitspensum und den Aufgaben des Bürgermeisters. Was die Kinder und ihre Erzieher(innen) besonders freute war, dass sie sogar eine Führung durch das Haus bekamen, für die sich Bürgermeister Richard Richter und Geschäftsleiter Rainer Weidner viel Zeit nahmen.

So erfuhren die Kinder beispielsweise im Rahmen einer kleinen Präsentation, wo sich Bürger(innen), die neu in der Gemeinde sind, anmelden müssen, wo Bürger(innen) einen Pass beantragen können, wo sie bei Wohnungsangelegenheiten Hilfe bekommen, wo die Gewerbe-, Straßen- und Bauverwaltung arbeitet, in welchem Raum eine Trauung geschlossen wird (drei Kinder durften die Zeremonie auch nachstellen), wo sich die Marktgemeinderäte zu ihren Sitzungen treffen, um Beschlüsse zu fassen, und dass der Kämmerer ein ganz wichtiger Mann ist, weil er die Ein- und Ausgaben eines Haushaltsjahres planen und überwachen muss. Neu war für die Kinder, dass auch Abteilungen wie der Bauhof, der unseren Abfall sammelt und regelmäßige Inspektionen in den Kindertagesstätten macht, die Kläranlage sowie die Grüngutsammelstelle ebenfalls vom Rathaus aus verwaltet werden.

Am Ende durften sich die Kinder noch Luftballons, Rucksackanhänger und Süßigkeiten mitnehmen und konnten mit viel neuem Wissen im Gepäck ihren Rückweg antreten.

Mit dieser Exkursion ins Rathaus haben die Kinder des Kinderhauses „Löwenzahn“ einen weiteren wichtigen Beruf im Rahmen unseres Jahresthemas „Handwerk und Berufe“ kennengelernt, das mit dem Sommerfest am 29. Juni 2018 einem weiteren Höhepunkt entgegen geht.