Kindertageszentrum Neuperlach

Am Dienstag, den 18. Dezember, war eine Delegation aus Moskau im Kindertageszentrum Neuperlach zu Gast. Daniela Sauer, die Einrichtungsleitung, führte die VertreterInnen der russischen pädagogischen Hochschule durch das Kindertageszentrum. Frau Prof. Kieferle und Herr Dr. Nagel vom Staatsinstitut für Frühpädagogik sowie zwei Simultanübersetzer begleiteten die Führung.


Den Ansatz der erweiterten Familienarbeit und das Ziel, Kinder mit unterschiedlichen Bildungsvoraussetzungen gleichermaßen zu fördern, stellte Daniela Sauer in den Mittelpunkt ihrer Präsentation. Besonderes Interesse der Delegierten galt dem Ansatz „Qualität aus Kindersicht“, der gemeinsam mit unserem Leitsatz „KIND SEIN – entdecken – erfahren – erleben“ die Grundlage unseres pädagogischen Handelns bildet. Die Orientierung an den Bedürfnissen der Kinder und das Anknüpfen an deren Bildungsimpulse im Alltag erklärten die Pädagogischen Fachkräfte Sarina Alter und Tanja Rachidi anhand ihrer Arbeit in den altersgemischten Gruppen.

Zum Abschied bekamen Daniela Sauer und Dominik Altmann zwei typisch russische Puppen mit dem Namen Anastasia überreicht. „Wir würden uns sehr freuen, Sie auch einmal bei uns in Moskau begrüßen zu dürfen. Sie sind herzlich eingeladen“, sagte Valery Petrovitsch Makarchenko, Generaldirektor der Gesellschaft für kindliche Entwicklung und Bildung der Moskauer Universität. Wir bedanken uns über das Interesse am Kindertageszentrum Neuperlach und freuen uns sehr über den internationalen fachlichen Austausch.