Das Evang.- Luth. Dekanat Rosenheim twittert erstmalig im Advent

In den drei Wochen des Advent wird Pfarrer Markus Merz aus Bad Aibling von Montag bis Freitag jeden Morgen um 7.00 Uhr unter @weggeschichten auf Twitter einen Gedanken mit auf den Weg geben. Egal wohin es einen führt, ob zur Arbeit, zur Schule oder zum Einkaufen, man ist auf dem Weg.

„Kirche ist ja nicht nur etwas für den Sonntag. Kirche ereignet sich zwischen Menschen. Kirche gehört mitten in den Alltag.“, erläutert Pfr. Merz seine Motivation für diesen, für die Kirche eher ungewöhnlichen, Schritt.

Dekanin Hanna Wirth begrüßt diese Initiative sehr, da sie zeigt, dass die evangelische Kirche im Dekanat Rosenheim sich aktiv darauf einstellen will, dass die modernen Medien in der Welt der Menschen eine wichtige Rolle spielen. „Diese Advent-Aktion im Dekanat Rosenheim ist ein erster Test, um zu sehen, ob und wie wir in dieser digitalen Welt einen Platz einnehmen können“ erläutert sie weiter.

Das kommende Kirchenjahr, das am 1. Advent beginnt, steht im Dekanat Rosenheim unter dem Thema Mit Gott neu anfangen. „Wir wollen besonders hinschauen, wo Menschen Anfänge haben und wie wir die Menschen in diesen Situationen gut begleiten können. Auch die Aktion von Pfr. Merz zeigt, dass jeder Tag bzw. jeder Weg ein kleiner Neuanfang ist.“ sagt Dekanin Wirth

Die Gedanken von Pfr. Merz werden aber nicht nur auf twitter gezwitschert, sondern sind auch auf der facebook-Seite des Dekanats und auf der Dekanatshomepage www.dekanat-rosenheim.de veröffentlicht.

„Vielleicht entstehen ja auf Grund meines kleinen Impulses bei den Lesenden auf den unterschiedlichen Wegen spontane Geschichten, die sie uns mitteilen möchten. Deshalb bieten wir neben dem twittern im Dekanat auch die Möglichkeit, per Mail unter info(at)dekanat-rosenheim.de diese Geschichten mitzuteilen“ so Pfr. Merz, der herzlich dazu einlädt, darauf zu reagieren.