Auftritt am Priener Adventsmarkt am 30.11.2018

Dieses Jahr sangen die Vorschulkinder und großen Kinder vom Haus für Kinder Marquette auf der Bühne des Priener Adventsmarktes. Zahlreiche Eltern der Einrichtung waren unter den Zuschauern, als die Kinder um 13 Uhr den Adventsmarkt eröffneten.

Von der Tontechnik professionell mit Mikrofonen ausgestattet schallten schon zu Beginn weihnachtliche Klassiker wie „In der Weihnachtsbäckerei“ und „Kling Glöckchen“ über den Adventsmarkt. Die Kinder spielten dazu mit Schellen- und Glockenbändern und stellten die Weihnachtsbäckerei spielerisch dar.

Auch zwei bayrische, selbst umgedichtete Lieder wurden zur Freude der vielen bayrischen Zuschauer gesungen: „Gleckerl, Glockerl“ und „I mog die Engerl“.

Den Höhepunkt bildete das Gedicht „Von drauß im Walde komm ich her“ von Theodor Storm, das von 4 Vorschulkindern vorgetragen wurde.

Den Abschluss bildete das Lied „Zünd ein Licht an“. Hier wurden viele Lichter gegen Einsamkeit, gegen Gewalt und Streit, gegen Gleichgültigkeit und für die Gerechtigkeit angezündet und daran erinnert, dass jeder selbst etwas tun kann, damit die Adventszeit wirklich eine Zeit der Besinnlichkeit wird. Die Kinder verschenkten zum Abschluss kleine Teelichter an die Zuschauer und bekamen als Dankeschön für ihren Auftritt von der Gemeinde Prien eine Tüte voll leckerer Lebkkuchen.