Berufsbezogene Jugendhilfe

Berufsbezogene Jugendhilfe (BBJH) ist eine Maßnahme nach Maßgabe des § 13 SGB VIII. Sie ist ausgerichtet die berufliche und soziale Integration von jungen Menschen, die zum Ausgleich sozialer Benachteiligungen oder zur Überwindung individueller Beeinträchtigungen in erhöhtem Maße auf Unterstützung angewiesen sind, zu fördern. In einem durchlässigen Konzept zwischen verschiedenen Leistung fördernden Angeboten und  klassischen Bereichen der Hilfen zur Erziehung, bietet die Jugendhilfe Oberbayern mit den Betrieben und Einrichtungen der Jugendwerkstatt Rosenheim jungen Menschen eine bestens geeignete Förderung für den gelingenden Start ins Leben.

Die Betriebe und die Einrichtungen der Jugendhilfe Oberbayern nutzen, um dieses Förderkonzept zu verwirklichen, zudem die Instrumente des SGB III (Arbeitsförderung), des SGB II (Grundsicherung für Arbeitssuchende) und des SGB IX (Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen). Sie sind eine besondere Form der Jugendsozialarbeit und damit ein eigenständiger Bestandteil der Jugendhilfe. Sie fördern die Entwicklung der jungen Menschen in einer auf die Arbeitswelt bezogenen Praxis.

Berufsbezogene Jugendhilfe

Junge Erwachsene Jugendalter Beruf Beratung BBJ

Jugendwerkstatt

Ebersberger Straße 23-25
83022 Rosenheim

Tel: +49 (0)8031 9089480
Fax: +49 (0)8031 90894822
E-Mail: jugendwerkstatt@jh-obb.de
Junge Erwachsene Jugendalter Beruf BBJ

Jugendwerkstatt Reha-Ausbildung Malerei

Innlände 2
83022 Rosenheim

Tel: +49 (0)8031 3009-1021
Fax: +49 (0)8031 3009-1013
E-Mail: jugendwerkstatt@jh-obb.de
Junge Erwachsene Jugendalter Beruf BBJ

Jugendwerkstatt BaE (Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen)

Floßmannstraße 2
85560 Ebersberg

Tel: +49 (0)8092 2321011
Fax: +49 (0)8092 2321013
E-Mail: jugendwerkstatt@jh-obb.de

Nach oben