Stellenanzeige

Dipl.-Sozialpäd. | BA Soziale Arbeit | Erzieher/-innen

Stationäre Jugendwohngruppen für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (umF) in Ober- und Niederbayern

Die Lebenssituation der in Deutschland aufgegriffenen unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge ist eine der größten Herausforderungen der Jugendhilfe in den vergangenen Monaten und erwartet in den kommenden Jahren. Die Jugendhilfe Oberbayern, als einer der größten Jugendhilfeträger in Bayern, stellt sich dieser Herausforderung seit Jahren und wird ihr Engagement weiter verstärken.

Unsere Flexible Jugendhilfe Oberbayern wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt, in Absprache mit verschiedenen Kommunen der Region, weitere stationäre Betreuungsplätze für junge Menschen dieser Zielgruppe in Ober- und Niederbayern schaffen. Wir wissen aus langjähriger Erfahrung, dass wir auf junge Persönlichkeiten treffen, die traumatisierende Vorerfahrungen haben, oft in rechtlich ungesichertem Aufenthaltsstatus leben, hohe Sprachbarrieren überwinden müssen aber häufig sehr integrations- und leistungsbereit sind.

Unsere Qualitätsstandards garantieren, dass die jungen Menschen in einer angemessenen Form (Jugendwohngruppen) untergebracht werden und sozialpädagogisch bestens versorgt werden. Neben langjähriger Erfahrung in der Arbeit mit jungen Menschen mit Migrationshintergrund, verfügen wir über uns unterstützende Rechtsanwalts- / Dolmetscher- und Therapeutennetzwerke. Unsere Mitarbeitende werden, neben den angebotenen Regelfortbildungen, speziell auf die Arbeit mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen vorbereitet und durch die Teammitglieder der schon eröffneten Einrichtungen gestützt.

Wir suchen ab sofort Mitarbeitende (m/w), die eine der nachstehenden sozialpädagogischen Qualifikationen erworben haben oder in naher Zukunft abschließen werden:

  • Diplom-Sozialpädagoge/-in (FH)
  • B.A. / M.A. Soziale Arbeit
  • Diplom-Heilpädagoge/-in (FH)
    oder mit staatlicher Anerkennung
  • Erzieher/-in mit Berufserfahrung und Zusatzausbildung

oder vergleichbare Qualifikationen

Wir können Dir, wenn Du an der Mitarbeit in der Jugendhilfe Oberbayern interessiert sind, neben tarifgerechtem Lohn (AVR-Diakonie/Bayern), ein vorbildliches Fort- und Weiterbildungssystem anbieten. Supervision und in gegebenen Fällen Einzelcoaching sind für uns unverzichtbarer Bestandteil sozialpädagogischer Arbeit. Interessenten mit Vorerfahrungen bei anderen Jugendhilfeträgern können wir, bei individueller Eignung, gute Karrierechancen in unserem modernen sozialen Dienstleitungsunternehmen in Aussicht stellen. Motivieren könnte Dich, dass eine große Zahl unserer Mitarbeitenden langjährig für die Jugendhilfe Oberbayern arbeiten.

Wenn Du Dich für eine baldige oder gerne auch spätere Mitarbeit interessieren, nutze bitte einfach die Möglichkeit der Online-Bewerbung über jobs.jh-obb.de. Nachfragen, die Du über unser Kontaktformular sendest, beantworten wir gerne.

Das Diakonische Werk Rosenheim fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeitenden. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Kirchenzugehörigkeit, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.